Der mittelständische Unternehmer ist Teil des Erfolges der deutschen Wirtschaft

Die deutsche Wirtschaft ist in den vergangenen Jahren dynamisch gewachsen. Zu diesem Erfolg haben die mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer mit ihren Beschäftigten maßgeblich beigetragen. Dieser Erfolg hat auch den Blick des Auslands verstärkt auf den “German Mittelstand” gelenkt.

Der Mittelstand zeichnet sich durch seine Vielfalt aus: Junge Gründerinnen, traditionsbewusste Familienunternehmer, Migranten mit Unternehmergeist, verlässliche Dienstleister, visionäre Tüftlerinnen, präzise Wertarbeiter – die Wachstumsschmiede Deutschlands wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Gesichter und Ideen getrieben.

Um diese Dynamik zu stärken, setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) an vielen verschiedenen Hebeln an, um die Rahmenbedingungen für die mittelständische Wirtschaft weiter zu verbessern.

Daten und Fakten zum deutschen Mittelstand

Rund 3,7 Millionen kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbständige in Handwerk, Industrie, Handel, Tourismus, Dienstleistungen und Freien Berufen prägen die Vielfalt und den Erfolg des deutschen Mittelstandes.

Wer zählt zum Mittelstand?

Zur statistischen Erfassung des Mittelstandes und um Bedingungen für Fördermöglichkeiten festzulegen, gibt es eine formale Definition für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland. Laut der Definition des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn zählen in Deutschland alle Unternehmen mit einem Jahresumsatz von unter 50 Millionen Euro und mit weniger als 500 Beschäftigten zum Mittelstand.

Im europäischen Kontext, nach der KMU-Definition der Europäischen Union, gehören alle Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen Euro (oder einer Bilanzsumme von weniger als 43 Millionen Euro) zum Mittelstand.

Doch Zahlen und Fakten alleine reichen nicht aus, um das Phänomen “German Mittelstand” zu beschreiben. Viele Unternehmen zählen sich zum Mittelstand und bleiben der Unternehmenskultur des mittelständischen Unternehmertums auch dann verpflichtet, wenn sie größer sind als klassische KMU. Die konsequente Durchsetzung der Einheit von Haftung und Handeln, eine langfristige Unternehmensstrategie und die strikte Ausrichtung am Wirtschaftlichkeitsprinzip – diese Geisteshaltung prägt unseren “German Mittelstand”, unabhängig von der Unternehmensgröße.

Der Mittelstand – Triebfeder des Erfolgs

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) leisten einen großen Beitrag für wirtschaftliches Wachstum, Innovation und Beschäftigung.

KMU in Deutschland

  • beschäftigen über 15 Millionen Arbeitnehmer,
  • bilden vier von fünf Auszubildenden aus,
  • machen deutlich mehr Umsatz als die 30 DAX-Unternehmen und
  • zählen zu den innovativsten in Europa.

Quelle:BMWi

Einen Kommentar hinzufügen